DE / EN

Informationen für Studierende

Sie studieren im Bachelor of Science (B.Sc.) Psychologie? Dann finden Sie hier alle wichtigen Informationen zu Ihrem Studium. Wenn Sie darüber hinaus Fragen haben, kommen Sie in die Fach­studien­beratung.

Studiumsinhalte und Verlauf

Im B.Sc. Psychologie erwerben Sie innerhalb von sechs Fach­semestern grundlegende psychologische Fach­kenntnisse und erhalten eine fundierte Ausbildung in den Grundlagen, Methoden und Anwendungs­bereichen der Psychologie. Jedes Fach­gebiet der Psychologie wird in mindestens einem Modul behandelt. Veranstaltungen können dabei in Form von Vorlesungen, Übungen oder Seminaren stattfinden.

Der Großteil der Grundlagen und Methodenfächer wird in den ersten drei Fach­semestern behandelt. Ab dem dritten Fach­semester kommen die vier Anwendungs­bereiche hinzu: Sie vertiefen drei von vier Anwendungs­fächer, wobei Sie in zwei Anwendungs­fächern Schwerpunkte legen, Sie absolvieren im Praxis-Modul Ihr Pflicht­praktikum und schreiben Ihre Bachelor­arbeit. Je nachdem, welche Studien­variante Sie wählen,  eignen Sie sich im Nebenfach Kompetenzen aus einem anderen Fach­gebiet an (Studien­variante I) oder qualifizieren sich durch die Wahl der entsprechenden Module für einen Master­studien­gang in Klinischer Psychologie und Psychotherapie (Studien­variante II). Begleitend zum Studium absolvieren Sie zudem 30 Versuchspersonenstunden. Ein Auslands­semester ist optional.

  • Prüfungs­ordnung

    Die Prüfungs­ordnung gibt Aufschluss über Ihre Rechte und Pflichten als Studierende und über die Studien- und Prüfungs­leistungen, die Sie erbringen müssen. Zudem enthält sie Angaben über Prüfungs­fristen, Wiederholungs­bedingungen, ECTS-Punkte sowie die genaue Bezeichnung des Abschlusses. Wer die Prüfungs­ordnung kennt, kann sich viele Fragen selbst beantworten. Bitte achten Sie darauf, sich in der für Sie gültigen Prüfungs­ordnung (Studien­start) zu informieren.

  • Modulkatalog

    Im Modulkatalog finden Sie Informationen zu den einzelnen Modulen Ihres Studien­gangs. Für Sie ist wichtig zu wissen, welche Veranstaltungen Sie in einem Modul belegen sollen, welche Studien- und Prüfungs­leistungen Sie erbringen müssen und wie viele ECTS-Punkte Sie für die jeweiligen Module erhalten. Bitte achten Sie darauf, sich in dem für Sie gültigen Modulkatalog (Studien­start) zu informieren.

    Zum HWS 2022 treten Änderungen in den Modulen I und J in Kraft. Diese Änderungen gelten für alle Studierenden, die ihr Studium ab dem HWS 2022 aufnehmen. Die Vorlesung im Modul I findet ab dem HWS 2022 im 4. Fach­semester statt und wird am Ende des Frühjahr-/Sommersemesters (erstmalig im FSS 2024) geprüft. Das Modul J findet ab dem HWS 2022 im 2. Fach­semester statt.

    Zum HWS 2022 treten Änderungen in den Modulen I und J in Kraft. Diese Änderungen gelten für alle Studierenden, die ihr Studium ab dem HWS 2022 aufnehmen. Implikation für Studierende, die ihr Studium vor dem HWS 2022 aufgenommen haben: Die Prüfung im I-Modul findet einschließlich HWS 2023 im Herbst-/Wintersemester statt. Ab dem FSS 2024 findet die Prüfung nur noch im Frühjahr-/Sommersemester statt.

    Studierende der PO 2017 informieren sich bitte hier über Änderungen im Lehr­veranstaltungs- und Prüfungs­turnus.

  • Studien­varianten (PO 2021)

    Alle Studierenden des polyvalenten B.Sc. Psychologie studieren die Module A bis L. Ihren weiteren Studien­verlauf können Sie nach zwei Alternativen gestalten:

    • Studien­variante 1: Studium der psychologischen Anwendungs­bereiche und Qualifizierung für einen Master­studien­gang in Psychologie
    • Studien­variante 2: Studium mit Vertiefung in Klinischer Psychologie und Psychotherapie mit dem Ziel, Inhalte der PsychThApprO sowie die Voraussetzung für ein Master­studium in Klinischer Psychologie und Psychotherapie zu erfüllen

    Ihre Wahl der Studien­variante treffen Sie vor Belegung der Vertiefungs­module der Anwendungs­fächer, also am Ende des dritten Fach­semesters.

  • Studien­struktur

    Die Studien­struktur beschreibt den empfohlenen Studien­aufbau. Wenn Sie entsprechend dieses Zeitplans studieren, werden Sie Ihr Studium in der Regel­studien­zeit absolvieren können. Bitte achten Sie darauf, sich an der für Sie gültigen Studien­struktur (Studien­start) zu orientieren.

    Zum HWS 2022 treten Änderungen in den Modulen I und J in Kraft. Diese Änderungen gelten für alle Studierenden, die ihr Studium ab dem HWS 2022 aufnehmen. Die Vorlesung im Modul I findet ab dem HWS 2022 im 4. Fach­semester statt und wird am Ende des Frühjahr-/Sommersemesters (erstmalig im FSS 2024) geprüft. Das Modul J findet ab dem HWS 2022 im 2. Fach­semester statt.

    Zum HWS 2022 treten Änderungen in den Modulen I und J in Kraft. Diese Änderungen gelten für alle Studierenden, die ihr Studium ab dem HWS 2022 aufnehmen. Implikation für Studierende, die ihr Studium vor dem HWS 2022 aufgenommen haben: Die Prüfung im I-Modul findet einschließlich HWS 2023 im Herbst-/Wintersemester statt. Ab dem FSS 2024 findet die Prüfung nur noch im Frühjahr-/Sommersemester statt.

    Studierende der PO 2017 informieren sich bitte hier über Änderungen im Lehr­veranstaltungs- und Prüfungs­turnus.

  • Feststellung der Einhaltung berufsrechtlicher Voraussetzungen für PO 2021

    Das Regierungs­präsidiums Stuttgart hat für Studien­variante 2 der PO 2021 bestätigt, dass die berufsrechtlichen Voraussetzungen nach Maßgabe des Psychotherapeutengesetzes und der Approbations­ordnung für Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten eingehalten werden.

  • Zusätzliche Informationen für Studierende der PO 2017

    Verschiebung des Veranstaltungs- und Prüfungs­turnus

    Durch die Einführung der PO 2021 haben sich zum Teil Änderungen ergeben, in welchem Semester Lehr­veranstaltungen und Prüfungen angeboten werden. Die Änderungen treten immer erst nach einer Übergangs­zeit von einem Lehr­veranstaltungs- oder Prüfungs­turnus in Kraft. Auch hinsichtlich der Prüfungs­dauer kann es Änderungen geben. Die nachfolgende Übersicht stellt die Änderungen dar:

    Übergangs­regelungen (Nachqualifizierungen)

    Die Übergangs­regelungen werden nur den Studierenden der PO 2017 angeboten, die im HWS 2018 oder HWS 2019 ihr Studium im 1. Fach­semester aufgenommen haben. Ziel der Übergangs­regelungen ist es, Qualifikationen gemäß § 8 Nr. 1 PsychThApprO zu erwerben, um nach Abschluss der Nachqualifizierungs­maßnahmen einen Bachelor­abschluss Psychologie zu haben, der gleichwertig zu einem polyvalenten Bachelor­abschluss Psychologie ist. Absolventinnen und Absolventen, die die Übergangs­regelungen in Anspruch genommen haben, erhalten mit dem Abschlusszeugnis eine entsprechende Bescheinigung.

    In diesem Abschnitt finden Sie Dokumente und Formulare mit Bezug zu den Übergangs­regelungen:

    1. Bestätigung des Regierungs­präsidiums Stuttgart zur Konformität der Nachqualifizierungs­maßnahmen mit den Lerninhalten des polyvalenten Bachelor Psychologie nach PsychThG gemäß PsychThApprO (kann für Bewerbungen für einen Master in Klinischer Psychologie und Psychotherapie verwendet werden).
    2. Ergänzende Informationen zum Modulkatalog des B.Sc. Psychologie ab HWS 2017 zur Erfüllung der Vorgaben der PsychThApprO (kann für Bewerbungen für einen Master in Klinischer Psychologie und Psychotherapie verwendet werden, insbesondere S. 4 und 5).
    3. Übersicht zu den Übergangs­regelungen (ab Mitte Juli verfügbar)
    4. Umbuchungs­formular (Das ausgefüllte Formular schicken Sie bitte unterschrieben an Sandra Kiss vom Studien­büro.)
Auslands­studium

Sie würden gerne Auslands­erfahrung sammeln? Egal, ob Auslands­semester, Praktikum oder Summer School – Ihre Möglichkeiten sind grenzenlos!

Praxis-Modul

Wie finde ich ein Praktikum? Wer checkt meine Bewerbungs­unterlagen und gibt mir Tipps für meine Bewerbung? Wie schreibe ich den Erfahrungs­bericht?

  • Anwendungs­fächer

    Im dritten Fach­semester lernen Sie die psychologischen Anwendungs­fächer kennen. Angeboten werden:

    • Arbeits- und Organisations­psychologie
    • Klinische Psychologie und Psychotherapie
    • Konsumentenpsychologie
    • Pädagogische Psychologie

    Im Rahmen eines Überblicksmoduls belegen Sie im dritten Fach­semester alle vier Fächer. Mit Beginn des vierten Fach­semesters starten Sie in die Vertiefungs­module. Sie vertiefen ab dem vierten Fach­semester zwei der vier Anwendungs­bereiche über drei Semester und einen weiteren Anwendungs­bereich über zwei Semester.

    Studierende der Studien­variante II belegen Klinische Psychologie und Psychotherapie verpflichtend als dreisemestriges Vertiefungs­modul. Darüber hinaus und für Studierende der Studien­variante I ist die Wahl der Anwendungs­fächer frei. Der Zugang zu einzelnen Fächern kann bei großer Nachfrage begrenzt werden, so dass nicht immer alle Wahlkombinationen möglich sind.

  • Nebenfach

    Als Studierende der PO 2017 und in Studien­variante I der PO 2021 lernen Sie im Nebenfach  eine andere wissenschaft­liche Disziplin kennen. Betriebs­wirtschafts­lehre und Medien- und Kommunikations­wissenschaft gehören zu den beliebtesten Fächern. Es stehen aber noch viele andere Fächer zur Wahl: Informatik, Linguistik, Mathematik, Philosophie, Politik­wissenschaft, Soziologie, Volkswirtschafts­lehre und Wirtschafts­pädagogik . Jedes dieser Fächer ermöglicht Ihnen eine individuelle Fokuslegung und eine noch bessere Vorbereitung auf Ihre spätere berufliche Tätigkeit. Sie entscheiden selbst, welches Nebenfach Sie wählen.

    In Studien­variante II der PO 2021 absolvieren Sie kein Nebenfach, sondern erwerben im „Modul U: Medizinische Grundlagen der Psychotherapie“ approbations­relevante Inhalte.

  • Versuchspersonenstunden

    In Ihrem Studium absolvieren Sie mindestens 30 Versuchspersonenstunden (Vpn-Stunden). Sie nehmen an Studien und Experimenten teil, die von den Lehr­stühlen und Ihren Kommilitoninnen und Kommilitonen durchgeführt werden. Dadurch lernen Sie die vielfältige und interessante Forschung der Psychologie in Mannheim kennen. Ihre Teilnahme an den Studien managen Sie über das Onlinesystem SONA.

    Ablauf

    • Registrieren Sie sich in SONA.
    • Melden Sie sich zur Studien­teilnahme an.
    • Wenn Sie Ihre 30 Vpn-Stunden absolviert haben, drucken Sie die Startseite mit der Vpn-Stunden-Übersicht aus.
    • Geben Sie den Ausdruck mit Angabe Ihrer Matrikelnummer und Unterschrift beim Studien­büro II ab.
    • Das Studien­büro II prüft die Angaben und erkennt Ihnen die Vpn-Stunden als Studien­leistung (1 ECTS) an.

    Mehr Informationen

  • Bachelor­arbeit

    Die Bachelor­arbeit ist für das sechste Fach­semester vorgesehen, optional kann sie bereits im fünften Fach­semester geschrieben werden. Als Studierende sind Sie selbst dafür verantwortlich, sich eine Betreuung für Ihre Bachelor­arbeit zu sichern.

    Tipp: Die Fach­bereichs­vertretung Psychologie informiert zu jedem Semesterbeginn zum Thema Bachelor­arbeit. Ansonsten sprechen Sie einen Lehr­stuhl oder Dozierenden Ihrer Wahl an und vereinbaren die Betreuung Ihrer Bachelor­arbeit.

    Das Thema Ihrer Bachelor­arbeit wird von der das Thema ausgebenden und betreuenden Hochschul­lehr­erin beziehungs­weise von dem das Thema ausgebenden und betreuenden Hochschul­lehrer ausgegeben (= Prüfer/in). Prüfer/in sind in der Regel die Psychologieprofessorinnen und -professoren der Universität Mannheim. Wenn Sie in der PO 2021 studieren, können auch außerplanmäßige Professor/innen und Privatdozierende Prüfer/in Ihrer Bachelor­arbeit sein. Sie selbst haben Gelegenheit, Vorschläge für das Thema Ihrer Bachelor­arbeit einzubringen.

    Zur Anmeldung und Zulassung Ihrer Bachelor­arbeit stellen Sie einen Antrag (Anmeldeformular) bei Ihrer Prüferin/ Ihrem Prüfer. Ihre Bachelor­arbeit gilt offiziell als angemeldet und zugelassen, sobald der Antrag von der das Thema ausgebenden Prüferin beziehungs­weise dem das Thema ausgebenden Prüfer unterschrieben wurde. Bitte achten Sie darauf, dass die Namen aller Prüfenden leserlich vermerkt sind und der Antrag auch von Ihnen unterschrieben ist. Die Bearbeitungs­dauer beträgt 12 Wochen. Das genaue Abgabedatum für Ihre Bachelor­arbeit wird von der Prüferin/ dem Prüfer auf dem Antrag vermerkt. Den vollständig ausgefüllten Antrag senden Sie bitte an Ihre Sachbearbeitung im Studien­büro.

    Eine Verlängerung der Abgabefrist um höchstens sechs Wochen kann aus wichtigem Grund einmalig beim Prüfungs­ausschuss beantragt werden.

    Informationen zur Durchführung und der Gestaltung der Bachelor­arbeit erhalten Sie von Ihrer Betreuung beziehungs­weise vom Lehr­stuhl.

    Die Abgabe Ihrer Bachelor­arbeit erfolgt spätestens zum Abgabedatum im Sekretariat der Prüferin beziehungs­weise des Prüfers. Einzureichen ist die Bachelor­arbeit als PDF-Dokument und in zweifacher Druckausfertigung. Darüber hinaus kann die Bachelor­arbeit in der Universitäts­bibliothek veröffentlicht und damit anderen Studierenden zugänglich gemacht werden. Die Abgabe eines Druckexemplars für die Universitäts­bibliothek ist freiwillig. Daher muss diesem Exemplar eine unterschriebene Einwilligung zur Veröffentlichung beigefügt werden. Die Abgabe kann gemeinsam mit den weiteren Exemplaren oder direkt in den Bibliotheks­bereichen erfolgen.

  • Prüfungs­ausschuss

    Im B.Sc. Psychologie wird der Prüfungs­ausschuss von Prof. Dr. Michaela Wänke geleitet. Ab dem HWS 2020 übernimmt die Geschäftsstelle der Prüfungs­ausschüsse der Fakultät für Sozial­wissenschaften und der Philosophischen Fakultät (ZPA) die Bearbeitung der Verfahren der Prüfungs­ausschüsse. Als Studierende wenden Sie sich bitte bereits ab dem FSS 2020 zur Beantragung bspw. einer Anerkennung, einer Fristverlängerung (bspw. maximale Studien­zeit, Bearbeitungs­zeit Ihrer Bachelor­arbeit) oder eines außerordentlichen Nebenfachs (weitere Antragsmöglichkeilten regelt Ihre Prüfungs­ordnung) an den ZPA.

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir beraten Sie gerne!

Das Studien­gangs­management beantwortet Ihnen alle akademischen Fragen zum Studien­gang (Studien­inhalte, Studien­verlauf, Auslands­aufenthalt). Für Fragen rund um die Organisation Ihres Studiums (Prüfungen, Noten, Rückmeldung, Beurlaubung) ist das Studien­büro II Ihr Ansprech­partner.

Leonie Cegla, M.Sc.

Leonie Cegla, M.Sc.

Studien­gangs­management Psychologie
Universität Mannheim
Fakultät für Sozial­wissenschaften
A 5, 6
Bauteil A – Raum A 419
68159 Mannheim
Sandra Kiss

Sandra Kiss

B.Sc./M.Sc. Psychologie | B.A./M.A. Politik­wissenschaft/Political Science – Studierende A-M
Universität Mannheim
Dezernat II – Studien­angelegenheiten
Studien­büro II

L 1, 1 – Raum 127
68161 Mannheim
Tel.: +49 621 181–1195
Fax: +49 621 181–1176
E-Mail: sandra.kiss verwaltung.uni-mannheim.de
Sprechstunde:
Beratungen finden aktuell per Videokonferenz statt. Bitte buchen Sie Ihren Termin per E-Mail.