DE / EN

Literarästhetische Urteils­kompetenz

Der Entwicklung literarästhetischer Urteils­kompetenz wird im Rahmen von Bildungs­standards und Lehr­plänen für das Fach Deutsch eine zentrale Bedeutung beigemessen. Bislang lag jedoch keine klare Bestimmung des Konstrukts vor. Ziel des  Projekts war es, vor allem auf der Grundlage ästhetischer Semiotik ein Modell literarästhetischer Urteils­kompetenz zu entwickeln und zu prüfen. Dabei wurden drei Dimensionen literarästhetischer Kompetenz unterschieden: semantisches literarästhetisches Urteilen, idiolektales literarästhetisches Urteilen und kontextuelles literarästhetisches Urteilen. Diese Dimensionen sollten unter Berücksichtigung von Annahmen über Anforderungs­niveaus mit Aufgaben operationalisiert und erprobt werden. Anschließend wurden die Hypothesen über Dimensionalität und Anforderungs­merkmale unter Heranziehung von Einschätzungen schwierigkeits­generierender Merkmale geprüft. In einem letzten Schritt schließlich wurde das Konstrukt an einer Reihe von Außen­kriterien validiert. Die  Studien geben Aufschluss darüber, inwieweit sich literarästhetische Urteils­kompetenz empirisch bestimmen und von allgemeiner Lese­kompetenz abgrenzen lässt. Die Ergebnisse bieten eine theoretische und empirische Fundierung sowohl für die Lehr-Lernforschung und also auch für die Evaluation der erreichten schulischen Ziele in diesem Bereich. Sie leisten auf diese Weise einen Beitrag zur Verbesserung des Deutsch­unterrichts.

Beteiligte Personen


  • Prof. Dr. Volker Frederking
  • Dr. Christel Meier (Universität Erlangen-Nürnberg)
  • Prof. Dr. Petra Stanat (FU Berlin)
  • Prof. Dr. Oliver Dickhäuser (Universität Mannheim)
  • Dr. Thorsten Roick (FU Berlin)

 

Art des Projekts


Drittmittel­projekt (abgeschlossen)


Finanzierung


DFG (Schwerpunkt­programms 1293 „Kompetenz­modelle zur Erfassung individueller Lernergebnisse und zur Bilanzierung von Bildungs­prozessen“)

 

Laufzeit


9/2007-9/2009 1. Förder­phase
12/2009-12/2011      2. Förde­phase


Ausgewählte Publikationen


  • Frederking, V., Meier, Chr., Stanat, P. & Dickhäuser, O. (2008). Ein Modell literarästhetischer Urteils­kompetenz. Didaktik Deutsch, 25/2008, 11-31.
  • Frederking, F., Meier, C., Roick, T., Steinhauer, L., Stanat, P. & Dickhäuser, O. (2009). Literarästhetische Urteils­kompetenz erfassen. In A. Bertschi-Kaufmann & C. Rosebrock (Hrsg.). Literalität. Bildungs­aufgabe und Forschungs­feld. (S. 165-180) Weinheim: Juventa.
  • Frederking, V., Henschel, S., Meier, C., Roick, T., Stanat, P. & Dickhäuser, O. (2012). Beyond Functional Aspects of Reading Literacy: Theoretical Structure and Empirical Validity of Literary Literacy. L1 Educational Studies in Language and Literature, 12, 35-58.