DE / EN

Lehre

Die Lehre der Arbeits­gruppe richtet sich insbesondere an Studierende im Master of Education. Ziel ist es Kenntnisse im Umgang mit Heterogenität im schulischen Kontext zu vermitteln. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Vermittlung von Wissen über Methoden in der empirischen Bildungs­forschung, um u.a. den Nutzen quantitativer Forschungs­methoden für die Beantwortung bildungs­wissenschaft­licher Fragestellungen nachzuzeichnen und die data literacy (pädagogisch angemessener Umgang mit evidenz­basierten Daten aus Leistungs­erhebungen von Schüler*innen) angehender Lehr­kräfte zu fördern.

Methodisch greifen wir auf Seminarformen zurück, die auf didaktischen Prinzipien des problem­basierten und situierten Lernens fußen.