DE / EN

Aufsätze in Fach­zeitschriften

  • Not a powerful electoral issue yet: On the role fo European Integration in the 2017 German federal election, 2019, in: Journal of European Public Policy 26, 717-733.
  • Channelling attention and choice? Examining effects of consideration sets on electoral decision-making, 2019, in: Electoral Studies 57, 294-301 (mit  Markus Steinbrecher).
  • The European refugee crisis, party competition, and voters' responses in Germany, 2019, in: West European Politics 42, 67-90 (mit Matthias Mader). Taylor&FrancisOnlineReproduktion.
  • How political are national identities? A comparison of the United States, the United Kingdom, and Germany in the 2010s, 2018, in: Research and Politics, Vol. 5, Issue 3, 1-9 (mit Matthias Mader,  Thomas J. Scotto, Jason Reifler, Peter H. Gries und Pierangelo Isernia). Sage Journals online. Reproduktion.
  • Entity and incremental theory of personality: Revisiting the validity of indicators, 2018, Personality and Individual Differences 130, 21-25 (mit Maria Preißinger).Science direct.
  • Ein Umschwung in den letzten Wochen: Befunde einer mehrwelligen Wiederholungs­befragung zur niedersächsischen Landtagswahl 2017, 2018, Zeitschrift für Parlamentsfragen 49, 22-39 (mit Alexander Wuttke, Agatha Kratz und Maria Preißinger).NomosElib.
  • Context-driven attitude formation: the difference between supporting free trade in the abstract and supporting specific trade agreements, 2018, Review of International Political Economy 25, 215-242 (mit Andreas Jungherr, Matthias Mader und Alexander Wuttke). Taylor&FrancisOnline.
  • Basic Values, Ideological Self-Placement, and Voting: A Cross-Cultural Study, 2017, Cross-Cultural Research 51, 388-411. (mit Gian Vittorio Caprara, Michele Vecchione, Shalom H. Schwartz,  Paul G. Bain, Jo Silvester, Jan Cieciuch, Vassilis Pavlopoulos, Gabriel Bianchi, Hasan Kirmanoglu, Cem Baslevent, Cătălin Mamali, Jorge Manzi, Miyuki Katayama, Tetyana Posnova, Carmen Tabernero, Claudio Torres, Markku Verkasalo, Jan-Erik Lönnqvist, Eva Vondráková und Maria Giovanna Caprara).
  • Avoiding vote loss by changing policy positions: The Fukushima disaster, party responses, and the German electorate, 2017, Party Politics 23, 424-436 (mit Marco Meyer). Online Manuskript  AppendixReproduktion.
  • Digital Trace Data in the Study of Public Opinion: An Indicator of Attention Toward Politics Rather than political support, 2017, Social Science Computer Review 35, 336-356 (mit Andreas Jungherr, Oliver Posegga und Pascal Jürgens) Online.
  • It's not always the campaign - Explaining inter-election switching in Germany, 2009-2013, Electoral Studies 44, 2016, 109-119 (mit Maria Preißinger).Science direct.   Reproduktion.
  • Externe Impulse und interne Imperative: Zur Bedeutung von Provenienzforschung und Kulturgutschutz in Deutschland für die Kunstgeschichte, 2016, KUNSTCHRONIK, 69 (7),  322-327 (mit Valentine von Fellenberg).
  • Political Interest Furthers Partisanship in England, Scotland, and Wales, Journal of Elections, Public Opinion and Parties 26, 2016, 373-389 (mit Kai Arzheimer). Taylor&FrancisOnline.
  • A Unified Theory of Value-Based Reasoning and U.S. Public Opinion, Political Behavior 38, 2016, 977-997 (mit Paul Goren, Jason Reifler, Thomas Scotto und William Chittick). SpringerLink.
  • The mediation of politics through Twitter: An analysis of messages posted during the campaign for the German federal election 2013, Journal of Computer-Mediated Communication 21, 2016, 50-68 (mit Andreas Jungherr und Pascal Jürgens). Online.
  • On the Relations­hip Between Strategic Cultures and Support for European Defence: A Comment on Irondelle, Mérand and Foucault, European Journal of Political Research 54 (4), 2015, 848–859 (mit Fabian Endres und Matthias Mader).
  • Zur Einführung: Politische Psychologie als interdisziplinäre Forschungs­perspektive, Politische Vierteljahresschrift, Sonderheft 50: Politische Psychologie, 2015, 5-38 (mit Cornelia Frank und Thorsten Faas). Manuskript.
  • Exploring the Effects of Removing ‘Too Fast’ Responses and Respondents from Web Surveys,  Public Opinion Quarterly 79, 2015,  471-503 (mit Robert Greszki und Marco Meyer). Volltext. Reproduktion.
  • Personal values and political activism: A cross-national study, British Journal of Psychology 106 (1), 2015, 84-106 (mit Vecchione, Michele, Shalom H. Schwartz, Gian Vittorio Caprara, Jan Cieciuch, Jo Silvester, Paul Bain, Gabriel Bianchi, Hasan Kirmanoglu, Cem Baslevent, Catalin Mamali, Jorge Manzi, Vassilis Pavlopoulos, Tetyana Posnova, Claudio Torres, Markku Verkasalo, Jan-Erik Lönnqvist, Eva Vondráková, Guido Alessandri, and Christian Welzel). Online.
      • A Third Term for a Popular Chancellor: An Analysis of Voting Behaviour in the 2013 German Federal Election, German Politics 23 (4), 2014, 251-267 (mit Robert Greszki). ManuskriptAppendix.  Reproduktion.
      • Basic Personal Values Underlie and Give Coherence to Political Values: A Cross National Study in 15 Countries,  Political Behavior 36, 2014, 899-930 (mit Schwartz, Shalom, Gian Vittorio Caprara, Michele Vecchione, Paul Bain, Gabriel Bianchi, Maria Giovanna Caprara, Jan Cieciuch, Hasan Kirmanoglu, Cem Baslevent, Jan-Erik Lönnqvist, Catalin Mamali, Jorge Manzi, Vassilis Pavlopoulos, Tetyana Posnova, Jo Silvester, Carmen Tabernero, Claudio Torres, Markku Verkasalo, Eva Vondráká, Christian Welzel, and Zbigniew Zaleski). Online.
      • Response Latencies and Attitude-Behavior Consistency in a Direct Democratic Setting: Evidence from a Subnational Referendum in Germany, Political Psychology 35, 2014, 431-440 (mit Marco Meyer).ManuskriptOnline Appendix Robustness Check.  Reproduktion.
      • Politische Umfrageforschung in Deutschland –  Ein Überblick,  Aus Politik und Zeitgeschichte 64 (43-45), 2014,18-24 (mit Robert Greszki). Manuskript.
      • Direktdemokratische Verfahren auf Landes- und Bundes­ebene, Einsichten und Perspektiven, Themenheft 2/2013, 38-49 (mit Nadja Wehl). Manuskript.
      • Not all campaign panels are created equal: Exploring how the number and timing of panel waves affect findings concerning the time of voting decision,  Electoral Studies 32, 892-899 (mit Markus Steinbrecher). Online.
      • The Power of Prediction with Social Media, Internet Research 23, 2013, 528-543 (mit Daniel Gayo Avello, Panagiotis Metaxas, Eni Mustafaraj, Peter Gloor, und Markus Strohmaier). Manuskript.
      • Beyond total effects: Exploring the interplay of personality and attitudes in affecting turnout in the 2009 German federal election, Political Psychology 34, 2013, 533-552 (mit Markus Steinbrecher). ManuskriptReproduktion Erratum.
      • Alles eine Frage des Blickwinkels? Framing-Effekte und Bevölkerungs­urteile über einen möglichen Bundes­wehreinsatz in Libyen, ZIB 1, 2013, 5-34 (mit Matthias Mader). Manuskript.  Reproduktion.
      • Mehr Demokratie, aber nur für wenige? Der Zielkonflikt zwischen mehr Beteiligung und politischer Gleichheit,  Leviathan 41, 2013, 94-120 (mit Armin Schäfer). Manuskript.
      • Persönlichkeit, Wert­orientierungen und Einstellungen zu Außen- und Sicherheitspolitik in den Vereinigten Staaten,  Politische Psychologie 2, 2012, S. 4-29 (mit Jana Pötzschke und Hans Rattinger). Manuskript.  Reproduktion. AMOS-Modell.
      • Ein Blick von außen. Anmerkungen zu Steinbrink et al. „Netzwerk(analys)e in der deutschen Humangeographie“,  Berichte zur deutschen Landes­kunde 86 (4), 2012, 377-381 (mit Kai Arzheimer). Manuskript.
      • Persönlichkeit, politische Präferenzen und Partizipation, in: Aus Politik und Zeitgeschichte 49-50, 2012, 47-55. Volltext.
      • Persönlichkeit und politische Partizipation im Umfeld der Bundestagswahl 2009,  Politische Psychologie 2, 2012, 58-74 (mit Markus Steinbrecher). Manuskript.Reproduktion.
      • The role of personal values and basic traits in perceptions of the consequences of immigration: A three-nation study,  British Journal of Psychology 103, 2012, 359-377 (mit Michele Vecchione, Gianvittorio Caprara, Josè Luiz Gonzàlez Castro und Shalom H. Schwartz). Volltext.
      • Why the Pirate Party Won the German Election of 2009 or the Trouble With Predicionts: A Response to Tumasjan, A., Sprenger T. O., Sander, P. G., & Welpe, I. M. „Predicting Elections With Twitter: What 140 Characters Reveal About Political Sentiment“, Social Science Computer Review 30, 2012, 229-234 (mit Andreas Jungherr und Pascal Jürgens). Volltext (Sagepub).
      • Wählen und abstimmen - zwei Seiten einer Medaille? Eine Analyse am Beispiel des Volksentscheids zum Nichtraucherschutz in Bayern, in: Schmitt-Beck, Rüdiger (Hrsg.): Wählen in Deutschland, PVS-Sonderheft 45, 2012, Baden-Baden: Nomos, 514-535. Manuskript.  Reproduktion.
      • Raucher oder Nichtraucher – ist das die Frage? Wahlbeteiligung und Abstimmungs­verhalten beim Volksentscheid über das Rauchverbot in Bayern, Zeitschrift für Parlamentsfragen 42, 2011, 492-502 (mit Alexander Glantz und Rebecca Teusch). Manuskript.
      • Personality correlates of party preference: The Big Five in five big European countries, Personality and Individual Differences 51, 2011, 737-742 (mit Michele Vecchione, José Luis González, Jan Cieciuch, Vassilis Pavlopoulos und Gian Vittorio Caprara). Volltext (ScienceDirect).
      • Does ticket-splitting decrease the accuracy of recalled previous voting? Evidence from three German panel surveys, Electoral Studies 30, 2011, 358-365. Volltext (ScienceDirect).Manuskript.
      • Merely a Referendum on Chancellor Merkel? Parties, Issues and Candidates in the 2009 German Federal Election,  German Politics 20, 92-106. Volltext (EBSCO-Host) Reproduktion.
      • Eine eindeutige Entscheidung nach resonanzarmer Kampagne. Überlegungen zum Volksentscheid über den Nichtraucherschutz in Bayern, Zeitschrift für Politik­beratung 3, 2010, 457-461. Volltext (SpringerLink).  Manuskript.
      • Ein Bericht von der Heimatfront: Bürger, Politiker und der Afganistaneinsatz der Bundes­wehr,, Politische Vierteljahresschrift 51, 2010, 395-408. Volltext (SpringerLink).  Manuskript. Onlineanhang.
      • Die Wirtschafts­krise, Angst und politische Urteilsbildung. Eine Analyse zum Affective-Intelligence-Modell am Beispiel der Bundestagswahl 2009, Österreichische Zeitschrift für Poltik­wissenschaft 39, 2010, 205-222. Manuskript.
      • Überhang- und Ausgleichsmandate in Schleswig-Holstein: Unklares Wahlrecht und Reformvorschläge, Zeitschrift für Parlamentsfragen 41, 2010, 290-303 (mit Eric Linhart). Manuskript.
      • Der mediale Attraktivitätsbonus. Zum Einlfuss der Attraktivität von Wahlkreiskandidaten auf die Medienberichterstattung,  Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 62, 2010, 277-298 (mit Marcus Maurer). Volltext (SpringerLink).  Manuskript.
      • Gute Seiten, schlechte Seiten. Eine Analyse zur Wirkung von Ambivalenz auf die politische Urteilsbildung in Deutschland,  Österreichische Zeitschrift für Politik­wissenschaft 39, 2010, 105-122. Manuskript.
      • Selbst für den Titan zu viel! Zur Wirkung von Aufrufen Prominenter zur Beteiligung bei der Europawahl 2009,  Zeitschrift für Politik­beratung 2, 2009, 525-532 (mit Thorsten Faas). Volltext (SpringerLink). 
      • Isoliert oder gut vernetzt? Eine vergleichende Exploration der Publikations­praxis in der PVS, Politische Vierteljahresschrift 50, 2009, 604-626 (mit Kai Arzheimer). Volltext (SpringerLink)Manuskript.
      • Die Deutschen und die Türkeifrage. Eine Analyse der Einstellungen zum Antrag der Türkei auf Mitgliedschaft in der Europäischen Union, Politische Vierteljahresschrift 49, 2008, 68-91. Volltext (SpringerLink). Reproduktion.
      • Turkey’s bid for EU membership, contrasting views of public opinion, and vote choice. Evidence from the 2005 German federal election,  Electoral Studies 27, 2008, 344-355. Volltext (ScienceDirect).  Manuskript.
      • Identity, Instrumental Self-Interest, and Institutional Evaluations. Explaining Public Opinion on Common European Policies in Foreign Affairs and Defence, European Union Politics 9, 2008, 5-29. Volltext (Sagepub).  Manuskript Appendix.
      • Eine optimale Lösung? Eine Replik auf Gerd Strohmeier in Heft 3/2007 der ZParl,  Zeitschrift für Parlamentsfragen 38, 2007, 846-849. Manuskript.
      • Personality Traits and Foreign Policy Attitudes in German Public Opinion, Journal of Conflict Resolution 51, 2007, 408-430. Volltext (Sagepub).  Reproduktion.
      • An Absolute Majority for the SPD as an Unintended Consequence of Dividing the Left? The Land Election in Rhineland Palatinate 2006,  German Politics 16, 2007, 264-272 (mit Kai Arzheimer). Manuskript.
      • Personality Traits, Partisan Attitudes, and Voting Behavior. Evidence from Germany, Political Psychology 28, 2007, 471-498 (mit Siegfried Schumann). Volltext (EBSCOhost).  Manuskript.
      • Landtagswahlen in Bayern 1966 bis 2003: verstärkte bundes­politische Durchdringung aufgrund der Doppelrolle der CSU,  Zeitschrift für Parlamentsfragen 38, 2007, 503-512. Manuskript.
      • Campaigns, Candidate Evaluations, and Vote Choice: Evidence from German Federal Election Campaigns, 1980-2002,  Electoral Studies 26, 2007, 324-337. Volltext (ScienceDirect). 
      • Angst und Einstellungen zum Kosovokrieg. Eine Analyse der öffentlichen Meinung in West- und Ostdeutschland,  Zeitschrift für Internationale Beziehungen 2/2006, 177-199. Manuskript.
      • The Importance of Being First. Effects of Candidates’ List Positions in the 2003 Bavarian State Election, Electoral Studies 25, 2006, 91-102 (mit Thorsten Faas). Volltext (ScienceDirect).
      • Der demokratische Musterbürger als Normalfall? Kognitions­psychologische Einblicke in die black box politischer Meinungs­bildung (Literatur­bericht),  Politische Vierteljahresschrift 47, 2006, 89-101. Volltext (SpringerLink).
      • Putting a Questionnaire on the Web is not Enough. A Comparison of Online and Offline Surveys Conducted in the Context of the German Federal Election 2002, Journal of Official Statistics 22, 2006, 177-190 (mit Thorsten Faas). Volltext (JOS).  Manuskript.
      • Beeinflusst Angst politische Einstellungen? Eine Analyse der öffentlichen Meinung zum Golfkrieg 1991, Politische Vierteljahresschrift 47, 2006, 441-464. Volltext (SpringerLink).  Manuskript.
      • When Methodology Interferes With Substance. The Difference of Attitudes Towards E-Campaigning and E-Voting in Online and Offline Surveys, Social Science Computer Review 23, 2005, 326-333 (mit Thorsten Faas). Volltext (Sagepub).
      • Reihenfolgeeffekte bei der bayerischen Landtagswahl 2003: Die Ersten werden die Ersten sein, Zeitschrift für Parlamentsfragen 36, 2005, 100-116 (mit Thorsten Faas). Manuskript.
      • Erste Schritte auf kaum erschlossenem Terrain. Zur Stabilität der Parteiidentifikation in Deutschland,  Politische Vierteljahresschrift 46, 2005, 629-654 (mit Kai Arzheimer). Volltext (SpringerLink).
      • Die Linkspartei und ihre Wähler,  Aus Politik und Zeitgeschichte B51-52, 2005, 33-40 (mit Jürgen W. Falter). Volltext (BPB).
      • Wechselwähler in den USA, Großbritannien und der Bundes­republik Deutschland: Politisch versiert oder ignorant?, Zeitschrift für Parlamentsfragen 35, 2004, 99-112. Manuskript.
      • Online-Umfragen - schnell, billig, aber auch valide? Ein Vergleich zweier Internetbefragungen mit persönlichen Interviews zur Bundestagswahl 2002, ZA-Information 54, 2004, 27-52. Volltext (ZA-Informationen).  Manuskript.
      • Kandidaten­orientierungen im Wahlkampf. Eine Analyse zu den Bundestagswahlkämpfen 1980-1998, Politische Vierteljahresschrift 45, 2004, 321-345 (wiederabgedruckt in englischer Sprache als: Candidate Orientations in Election Campaigns: An Analysis of the German Federal Election Campaigns 1980 to 1998,  World Political Science Review 1: 1, Artikel 2). Volltext (SpringerLink).  Manuskript.
      • Winning by Priming? Campaign Strategies, Changing Determinants of Voting Intention, and the Outcome of the 2002 German Federal Election, German Politics and Society 22, 2003, 65-82. Volltext (EBSCOhost).  Manuskript.
      • Nichtwähler bei der Bundestagswahl 2002, Politische Studien 54, Nr. 387, Januar/Februar 2003, 34-43 (mit Jürgen W. Falter).   Manuskript.
      • Gleich und gleich gesellt sich gern - auch im Wahlkampf? Zur politischen Prägekraft der Sozialstruktur in Abhängigkeit von der Nähe zum Wahltag, Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 55, 2003, 299-320. Volltext (SpringerLink)Manuskript.
      • Köpfe machen Stimmung: Eine Analyse der Determinanten von Parteisympathien,  Zeitschrift für Politische Psychologie 11, 2003, 325-343 (mit Siegfried Schumann). Manuskript.
      • Gründe für wechselndes Wahlverhalten: Helfen neue Instrumente Licht in das Dunkel zu bringen?, Politische Vierteljahresschrift 41, 2000, 677-706. Volltext (SpringerLink).
      • Vieles anders, aber nicht alles schlechter. Eine Erwiderung auf Paul W. Thurners Kritik,  Zeitschrift für Parlamentsfragen 30, 1999, 166-168.
      • Split-ticket voting in German Federal elections, 1953-90: an example of sophisticated balloting?,  Electoral Studies 18, 1999, 473-496. Volltext (ScienceDirect).
      • Mehr oder weniger als fünf Prozent – ist das wirklich die Frage?,  Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 51, 1999, 565-582. Manuskript.
      • Stimmensplitting bei Bundestagswahlen: eine Form taktischer Wahlentscheidung?,  Zeitschrift für Parlamentsfragen 29, 1998, 223-244.