DE / EN

Studie von Prof. Dr. Valentin Lang

Die neue Studie von Prof. Dr. Valentin Lang und Marina Mendes Tavares über die Aus­wirkungen der Globalisierung auf die Ungleichheit weltweit.

Eine Studie von Prof. Dr. Valentin Lang , Lehr­stuhl für International Political Economy and Development, und Marina Mendes Tavares vom internationalen Währungs­fonds geht der Frage nach, ob und wie die Globalisierung in den letzten 50 Jahren die Ungleichheit zwischen den Menschen weltweit beeinflusst hat. Ein Ergebnis der Studie lautet, dass vorallem die reichsten 10% der Einkommensverteilung von den Einkommensgewinnen profitiert haben. Dies hatte eine Vergrößerung der Einkommens­unterschiede weltweit zur Folge.

Zurück