DE / EN

Lucas Lörch

Lucas Lörch
Doktorand
Universität Mannheim
Fakultät für Sozial­wissenschaften
A 5, 6
Bauteil B – Raum B 209
68159 Mannheim
  • Forschungs­interessen

    • Musikpsychologie
    • Chunking
    • Arbeits­gedächtnis
    • Blickbewegungs­messung
    • Expertise

    Meine Forschung vereint die Bereiche Kognitions­psychologie und Musikpsychologie. Am Beispiel von Musikern untersuche ich wie sich visuelle Informations­verarbeitung und Arbeits­gedächtnisprozesse zwischen Experten und Novizen unterscheiden. Experten besitzen die Fähigkeit Regelmäßigkeiten zu erkennen, wenn sie in Gedächtnisaufgaben mit Inhalten aus ihrem Aufgaben­bereich konfrontiert werden. Dadurch erreichen Sie bessere Gedächtnisleistungen. Außerdem können Experten Informationen aus ihrer Domäne schneller und effizienter wahrnehmen. An diesen Befunden setzt meine Forschung an und liefert neue Er­kenntnisse durch den Einsatz von eye-tracking Technologie und Arbeits­gedächtnistests.

  • Biographische Informationen

    Überblick:

    • 2009 Abitur in Hockenheim
    • 2013 Bachelor of Science (Psychologie) an der Uni Mannheim
    • 2016 Master of Science (Psychologie) an der Uni Mannheim
    • Seit 2016 Doktorand am Lehr­stuhl Bildungs­psychologie der Uni Mannheim

    Mein Abitur absolvierte ich am Carl-Friedrich Gauß Gymnasium in Hockenheim im Jahr 2009. Danach absolvierte ich ein einjähriges, soziales Praktikum in einer Einrichtung für geistig behinderte und chronisch psychisch kranke Menschen. Meine Aufgabe war es hier, den Klienten durch geregelte Tagesabläufe ein Gefühl der Sicherheit zu geben und durch Beschäftigungs­angebote Spaß und Sinn in ihren Alltag zu bringen. Durch diese Arbeit, durch die Klienten und ihre unterschiedlichen Krankheits- und Störungs­bilder, wurde mein Interesse am Fach Psychologie geweckt.

    Von 2010 bis 2016 studierte ich Psychologie im Bachelor und Master an der Uni Mannheim. Vor allem im Master entdeckte ich die Forschung für mich. Ich absolvierte ein Forschungs­praktikum und schließlich meine Master-Arbeit am Lehr­stuhl Bildungs­psychologie. In ihr untersuchte ich wie sich Aspekte der Melodie und Notation auf die Blickbewegungen und Gedächtnisleistungen von Musik­studierenden auswirkt.

    An dieses Thema konnte ich dann in meiner Promotion anknüpfen. Ich begann 2016 mit der Arbeit als wissenschaft­licher Mitarbeiter am Lehr­stuhl Bildungs­psychologie. Zunächst arbeitete ich in einem Drittmittel­projekt zur räumlichen Orientierung und Navigation. Seit dem Abschluss dieses Projektes fokussiere ich nun auf meine Arbeit zu Wahrnehmungs- und Arbeits­gedächtnisprozessen bei Musikern.

  • Publikationen und Konferenzbeiträge

    PUBLICATIONS

    Münzer, S., Lörch, L., & Frankenstein, J. (2019). Wayfinding and acquisition of spatial knowledge with navigation assistance. Journal of Experimental Psychology. Applied. Advance online publication. https://doi.org/10.1037/xap0000237

    Krukar, J., Münzer, S., Lörch, L., Anacta, V. J., Fuest, S. & Schwering, A. (2018). Distinguishing Sketch Map Types: A Flexible Feature-Based Classification. Proceedings of the 11th International Conference on Spatial Cognition, Tübingen, Germany

    LECTURES

    Lörch, L. (2018). Acquisition of Survey Knowledge While Wayfinding With Navigation Assistance. Vortrag auf dem DGPs Kongress, 17.9. - 20.9.2018, Frankfurt a. M., Deutschland

    Lörch, L. (2017). The Influence of Tonality and Visual Display on Experts' Processing of Musical Notation. Lecture at Tagung experimentell arbeitender Psychologen (TeaP), 26. - 29.03.2017, Dresden, Germany

    Lörch, L. (2017). Interindividuelle Unterschiede von visuellen Wahrnehmungs­prozessen beim Lesen von Musiknoten. Lecture at GöMaEr et al. Treffen, 21. - 22.02.2017, Wuppertal, Germany

    POSTERS

    Lörch, L. (2017). Reading music. How melody and notation influence musicians' eye movements, information processing and cognitive workload in a pattern-matching task. Poster auf der Konferenz „Music and Eye Tracking“, 17. - 18.08.2017, Frankfurt a.M., Germany

    Lörch, L. (2017). Reading music. How melody and notation influence musicians' eye movements, information processing and cognitive workload in a pattern-matching task. Poster auf der European Conference on Eye Movements, 21. - 24.08.2017, Wuppertal, Germany

    Lörch, L. (2017).Reaching your destination vs. knowing your way. First steps towards navigation devices that foster spatial learning. Poster auf der gemeinsamen Tagung der Fach­gruppen Entwicklungs­psychologie und pädagogische Psychologie, 11. - 14.09.2017, Münster, Germany

    Derzeit sind keine Publikationen für diese Liste verfügbar.

  • Lehre

    Ich biete Lehre in den Bereichen Psychologie und Lehr­amt an. Außerdem betreue ich Abschlussarbeiten im Bereich kognitive Musikpsychologie.