DE / EN

Foto: Anna Logue

Pressemitteilungen

2019    2018    2017    2016    2015

2. Juli 2019 - Nr. 55/2019
Mannheimer Fakultät für Sozial­wissenschaften verabschiedet ihre Absolventinnen und Absolventen
Rund 400 Studierende haben im akademischen Jahr 2018/2019 ihr Studium an der Fakultät für Sozial­wissenschaften der Universität Mannheim erfolgreich abgeschlossen. Auf den festlichen Abschlussfeiern für die Master­studien­gänge und Promotionen am Donnerstagnachmittag und für die Bachelor­studien­gänge am Freitagnachmittag verabschiedete Prof. Dr. Michael Diehl, Dekan der Fakultät für Sozial­wissenschaften; die frisch Graduierten aus den neun Studien­gängen der drei Fach­bereiche Politik­wissenschaft, Psychologie und Soziologie der Fakultät.

27. Juni 2019 - Nr. 54/2019
Lorenz-von-Stein-Preis in diesem Jahr an zwei Preisträger vergeben
Die Lorenz-von-Stein-Gesellschaft e.V. zeichnet Ruben Bach und Benjamin Engst heute für die zwei besten sozial­wissenschaft­lichen Dissertationen an der Universität Mannheim des vergangenen Jahres aus. Die Förder­gesellschaft des Mannheimer Zentrums für Europäische Sozialforschung (MZES) prämiert seit 1999 jährlich Doktorarbeiten aus den Fächern Politik­wissenschaft, Sozialpsychologie oder Soziologie. Der Lorenz-von-Stein-Preis ist mit je 1.000 Euro dotiert.

17. Juni 2019 - Nr. 53/2019
Wechsel im Universitäts­rat der Universität Mannheim
Das Gremium verabschiedet den bisherigen Vorsitzenden Prof. Dr. Dr. h. c. Karl Ulrich Mayer und die bisherige stellvertretende Vorsitzende Prof. Dr. Sabine Sonnentag aus dem Amt. Mit Prof. Dr. Jutta Allmendinger und Prof. Dr. Karin Hoisl wurden zwei neue Mitglieder in den Universitäts­rat gewählt. Stefan Fuchs wurde für eine zweite Amtszeit wiedergewählt.

11. Juni 2019 - Nr. 50/2019
„Erinnerungen von emotionalen Erlebnissen“: Teilnehmerinnen und Teilnehmer für eine psychologische Studie gesucht
Die Art und Weise, wie wir unsere Erlebnisse bewerten, bestimmt häufig unser Verhalten: Ein großartiges Erlebnis rufen wir gerne ins Gedächtnis, ein unschönes Erlebnis wiederum wird häufig ausgeblendet.

31. Mai 2019 - Nr. 46/2019
Wenn das Geschlecht über den Asylantrag entscheidet
Eine Studie des Mannheimer Politik­wissenschaft­lers Dr. Alejandro Ecker und seiner Wiener Kollegen zeigt: Frauen erhalten leichter Asyl, wenn die darüber urteilende Person hauptsächlich Anträge von Männern bearbeitet. Auch weitere Gender-Effekte finden die Wissenschaft­ler.

14. Mai 2019 - Nr. 40/2019
Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Angst vor Spinnen für eine psychologische Studie gesucht
Angststörungen und Phobien sind eine der am häufigsten vorkommende psychischen Erkrankungen weltweit. Zurzeit wird an der Universität Mannheim erforscht, welche Auswirkung Angst auf unsere visuelle Wahrnehmung hat. Dafür sucht der Lehr­stuhl für Klinische und Biologische Psychologie und Psychotherapie männliche und weibliche Teilnehmer zwischen 18 und 50 Jahren mit großer Angst vor Spinnen.

7. Mai 2019 - Nr. 35/2019
CHE-Ranking: Angebote zum Studien­beginn, Unterstützung im Studium und Internationalität an der Universität Mannheim sehr gut
Psychologie und Anglistik mit bundes­weiter Spitzenposition / Germanistik und Romanistik zeichnen sich durch internationale Ausrichtung und vielfältige Unterstützung bei Studien­beginn aus

6. Mai 2019 - Nr. 34/2019
Mannheim wählt – der Kommunal-O-Mat bietet Orientierung
Erstmals informiert eine frei zugängliche Online-Anwendung über die Positionen der Mannheimer Parteien und Gruppierungen: www.mzes.uni-mannheim.de/komomat. Entwickelt wurde der Mannheimer Kommunal-O-Mat gemeinsam von Sozial­wissenschaft­lern und Praktikern.

15. April 2019 - Nr. 31/2019
Neue Professur für Data Science an der Universität Mannheim
Mit einer neuen Profilprofessur baut die Universität Mannheim ihre Forschung im Bereich Data Science weiter aus. Ziel der interdisziplinär angelegten „Professur für Data Science in den Wirtschafts- und Sozial­wissenschaften“ soll es sein, sehr große Datenmengen durch Methoden der Datenanalyse und des maschinellen Lernens zu erforschen und für die Wirtschafts- und Sozial­wissenschaften nutzbar zu machen.

4. April 2019 - Nr. 25/2019
Guter Start in den Arbeits­tag: Sich mental auf die Arbeit einstellen ist genauso wichtig wie das Abschalten nach Feierabend
Morgens beim Frühstück oder unter der Dusche die mentale „To-Do-Liste“ für den bevorstehenden Arbeits­tag durchzugehen, ist für die Zufriedenheit und Leistungs­fähigkeit von Arbeitnehmer­innen und Arbeitnehmern genauso wichtig wie das Abschalten nach der Arbeit. Das zeigt eine Studie der Mannheimer Arbeits­psychologinnen Sabine Sonnentag und Kathrin Eck sowie ihrer Kolleginnen von der Universität Ulm und der Portland State University, USA.

28. Februar 2019 - Nr. 17/2019
Internationales QS-Ranking: Universität Mannheim beste deutsche Universität in den Wirtschafts- und Sozial­wissenschaften
Im weltweiten Vergleich des “QS World University Rankings by Subject 2019” erreicht die Universität Mannheim in der Kategorie Social Sciences and Management Rang 55.

25. Januar 2019 - Nr. 6/2019
„Typisch Mädchen?“ Mütter und Töchter für psychologische Studie gesucht
Psychologinnen und Psychologen der Universität Mannheim erforschen die Frage, ob Zusammenhänge zwischen solchen geschlechter­spezifischen Rollenbildern und bestimmten Ängsten bestehen. Für die Studie werden noch Mütter und ihre Töchter im Alter von 6 bis 10 Jahren gesucht.

23. Januar 2019 - Nr. 5/2019
Open Social Science Conference des MZES
Wie kann Wissenschaft offen, transparent und nachvollziehbar werden? Mit dieser Frage befasst sich die Open Social Science Conference des Mannheimer Zentrums für Europäische Sozialforschung (MZES) der Universität Mannheim, die von Freitag bis Samstag dieser Woche im Mannheimer Schloss stattfindet.