DE / EN

Studien­bedingungen zu Zeiten der Corona-Pandemie

Das Projekt wird in enger Kooperation von einem Team aus Wissenschaft­ler*innen der Universitäten Augsburg, Mannheim und Koblenz-Landau durchgeführt. Ziel des Projekts ist eine umfassende Untersuchung verschiedener Aspekte des Erlebens und Verhaltens von Studierenden im akademischen Kontext, insbesondere der Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Studien­situation in Deutschland. Der Fokus liegt dabei auf der Wahrnehmung des Studien­alltags durch die  Studierenden, die aktiv vom Geschehen betroffen sind. Die Er­kenntnisse aus den Erhebungen können dazu beitragen, Missstände aufzudecken und sollen zur Erarbeitung konkreter Vorschläge zur Verbesserung der Studien­bedingungen an deutschen Hochschulen dienen.

Projektlaufzeit: November 2020 – 2022

 

Projektmitarbeiter*innen:

Tanja Fritz, M.Sc. (Standort Augsburg)

Dipl.-Psych. Änne Petersen (Standort Mannheim)

 

Projektleiter*innen:

Dr. Martin Daumiller (Standort Augsburg)

Dr. Stefan Janke (Standort Mannheim)

Prof. Dr. Selma Rudert (Standort Koblenz-Landau)