DE / EN

Richelle Schaefer, M.Sc.

Richelle Schaefer, M.Sc.
Doktorandin
Universität Mannheim
Fakultät für Sozial­wissenschaften
L 13, 14 - 15
68161 Mannheim
  • Forschungs­interessen

    • Optimierung des Expositions­trainings bei Angststörungen u.a.
    • Haltungen von Therapeuten gegenüber dem Einsatz digitaler Hilfsmittel in der psychologischen Praxis
    • Smartphone App Entwicklung und Bewertung in der psychologischen Praxis
  • Akademischer und beruflicher Werdegang

    Beruflicher Werdegang

    2019-heute Approbierte Psychologische Psychotherapeutin (Fach­gebiet: Verhaltenstherapie), RJS Privatpraxis in Ludwigshafen und Mannheim
    2016-2019 Ausbildungs­therapeutin in der ZPP-Ausbildungs­ambulanz des Otto-Selz-Instituts
    2017-2019 Psychologin bei der Behandlungs­intiative Opferschutz (BIOS-BW) an den Stützpunkten in Karlsruhe, Heilbronn und Mannheim
    2016 Praktische Tätigkeit II als Ausbildungs­therapeutin auf der PSM-Station des Zentralinstituts für seelische Gesundheit
    2015-2016 Praktische Tätigkeit I als Ausbildungs­therapeutin an dem Adoleszenten Zentrum (AZ) des Zentralinstituts für seelische Gesundheit
    2013-2014 Assistenzpsychologin am Forensic Intensive Psychological Treatment Service (FIPTS) im Lambeth Hospital, London

    Akademischer Werdegang

    2019 Approbation als Psychologische Psychotherapeutin (VT)
    2018-heute Doktorandin des Lehr­stuhls für Klinische und Biologische Psychologie und Psychotherapie der Universität Mannheim
    2018-heute Doktorandin des Lehr­stuhls für Biologische und Klinische Psychologie und Psychotherapie der Universität Mannheim
    2014-2019 Postgraduale Ausbildung in Psychologischer Psychotherapie am Zentrum für Psychologische Psychotherapie (Verfahren: Verhaltenstherapie)
    2013-2014 M.Sc. klinisch-forensische Psychologie am King’s College London
    2010-2012 M.A. Kriminologie an der Simon Fraser University, Kanada
    2007-2010 B.A. Psychologie und Kriminologie an der University of the Fraser Valley, Kanada
    2006 Highschool Diploma (Abitur) an der W. J. Mouat Secondary School, Kanada